16. April – 18. Dezember 2015

Brasilianische Zeitgenossen

Die Ausstellungspräsentation "Brasilianische Zeitgenossen" basiert auf der Gegenüberstellung der bestehenden Sammlung des Stifters Walter Wüthrich, mit Werken von Franz Josef Widmar und persönlichen Gegenständen, und den im letzten Jahrzehnt erworbenen Neuzugängen zeitgenössischer Kunst.

Durch den Zukauf von Kunstobjekten aus dem laufenden Ausstellungsbetrieb der Stiftung Brasilea kommt es zu spannenden Auseinandersetzungen zwischen dem ursprünglichen Bestand und der Erweiterung meist brasilianischer Zeitgenossen, sowie zu Parallelen und neuen Sichtweisen. Vertreten sind mittlerweile bereits über 70 Künstler.

Es werden Gemälde, Skulpturen und Fotografien gezeigt von folgenden Künstlern: Hermes Berrio, Carlos Quintana, Maureen Bisilliat, Magy Imoberdorf, Oscar Muñoz, Maria-Carmen Perlingeiro, Sebastian de Ganay, Alejandro Pintado, José Becchara, Kcho, Elena Rendeiro, Hilal Sami Hilal, Ulysees Gonzales Gutierrez, Andrea Mocio, Jacobo Castellano, Claudia Melli, João de Orleans e Bragança, Carlos Muniz und Franz Josef Widmar.

Veranstaltungen zur Ausstellung