20. September – 22. November 2012

Carlos Bracher - Retrospektive

Die Stiftung Brasilea und die Brasilianische Botschaft in Bern laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, den 20. September 2012, um 18 Uhr - Caipirinha und brasilianischer Apéro! Carlos Bracher ist anwesend.

Die Ausstellung wird durch den brasilianischen Botschafter Igor Kipman eröffnet.

Zum ersten Mal ist in der Schweiz eine Ausstellung von Carlos Bracher, einem der bekanntesten brasilianischen Künstler, in der Stiftung Brasilea zu sehen.
Nach Ausstellungsstationen in Moskau, Brügge, Brüssel, Luxemburg, Düsseldorf und Frankfurt ist es auch gleichzeitig die erste Ausstellung im Land seiner Vorfahren.

Die Carlos Bracher Retrospektive beinhaltet 48 Exponate aus dem Zeitraum der letzten 50 Jahre, die durch den Künstler selbst zusammengestellt wurden, um ein möglichst authentisches Bild seines Wirkens zu präsentieren.

Der Künstler Carlos Bracher ist Träger der höchsten Kunstpreise seines Landes und hat in den wichtigsten Museen Brasiliens ausgestellt.
Mit der Unterstützung der brasilianischen Botschaft in Bern ist Carlos Bracher als „Kunstbotschafter“ Brasiliens mit seiner Retrospektive in Europa unterwegs.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Öffnungszeiten: MI - FR 14 - 18, DO 14 - 20 Uhr, oder nach Vereinbarung

Die permanente Sammlung unseres Stifters Walter Wüthrich ist geöffnet.