14. September – 02. November 2017

Marcelo Jácome Pipas

Marcelo Jácome wurde 1980 in Rio de Janeiro geboren, wo er auch heute lebt und arbeitet.

Von Beruf Architekt und Urbanist, begann er 2001 seine künstlerische Ausbildung mit prominenten Namen der brasilianischen Kunstszene wie Iole de Freitas, Glória Ferreira und andere.

Für seine Kunst verwendet er ein Materialrepertoire aus dem Kontext der Urbanität, welches es im Zusammenhang mit Marcelo Jácomes Fragen zum Raum-Zeit Konzept ermöglicht, an der Idee der erweiterten Malerei zu arbeiten. So entstehen plastische Objekte und partizipative Installationen, in denen auf die Beziehungen zwischen zweidimensionalen und dreidimensionalen Ebenen zurückgegriffen wird. Ort und Leere, Innen und Aussen, die Auflösung der Form und die Autonomie der Farbe sind dabei besonders relevant.